Matre

Kurzvita

geb. 1958

1981 - 1986

Studium in Kiel, Dipl.-Ing.

seit 1997

freischaffende Künstlerin

Mitgliedschaften

Verein Düsseldorfer Künstlerinnen e.V.

Gedok A46 Düsseldorf e.V.

BBK Düsseldorf e.V.

Frauenmuseum Bonn e.V.

Werk mit Schwere und Schwung

Nie reißt die Verbindung zur Erde ab – und nie fehlt das südländische Temperament, mit dem die Künstlerin MATRE ihre Werke ausstattet. MATRE schöpft aus ihrem rustikalen Ursprung. Sie sucht ihre Motivation in der Natur, im Wachstum, in den Elementen.

Erde, Luft, Feuer, Wasser geben ihr den Anstoß zu archaischen Formen.

Ihre im offenen Feuer gebrannten Tonplastiken zeigen die raue Reinheit des

Materials, aber oft auch den spielerischen Umgang mit Farbe. In den abstrakten Monotypien und Aquarellen überrachen farbige Explosionen, verzaubern poetische Strukturen, verblüffen gekonnte Kompositionen.

MATRE präsentiert ein Werk von erdhafter Schwere und atmosphährischem Schwung. (Aus einer Rezension.)

Arbeitsgebiete

Druck, Skulptur, Installation, Aktion LEBEN ist KUNST KUNST ist LEBEN

Zahlreiche Ausstellungen und Projekte, Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen.

 

Auswahl

2020

„Der Wind hat mir ein Lied erzählt“ GEDOK OWL, Detmold

„EIN PLANET- ONE WORLD“ Gestaltung der Plakatwand gegen Ausländerfeindlichkeit, Meerbusch

2019

EUROPA WOHIN Pilotprojekt des Landes Nordrhein-Westfalen mit Schülern

EINBLICKE - DURCHBLICKE Ballhaus Düsseldorf

JAHRESAUSSTELLUNG Verein Meerbuscher Künstler in der Teloymühle

Einjurierung in der Ausschreibung der Stadt Meerbusch zum Kunstpfad am Latumersee Ausstellung dazu in der Teloy Mühle Meerbusch, 3 m Skulptur „ Erdantenne“

2018

PARADISBOXES wachsende Wanderausstellung der Düsseldorfer Künstlerinnen

GEDANKEN SÄEN Kunst in der Apsis, evangelische Kirche, Meerbusch (K)

TRANSFORMATION, 50 Jahre Städtepartnerschaft mit Fousenant / Frankreich

Objekt für den öffentlichen Raum, Fousenant

2017

FOREVER YOUNG!? Künstlerinnen der GEDOK im Dialog mit dem Alter,

Kloster Willebadessen

BRENNEN FÜR DIE KUNST, Galerie Detmold

2016

AUFRECHT STEHN, Skulptur „Erdantenne“und Kunstaktion, Galerie van Eyk, eine mehrtägige Aktion zum Frauenwelttag

TRANSFORMATION, Gestaltung der Plakatwand gegen Ausländerfeindlichkeit der Stadt Meerbusch (zur Zeit vor dem Kulturtreffpunkt Wasserturm zu sehen)

2015

UTOPIA 2 Künstlerforum Remagen

BEFREIUNG Wanderausstellung zum Gedenken an die Befreiung des KZ Bergen Belsen, Städtische Galerie KUBUS Hannover, Kloster Willebadessen, Rathaus Nienburg, Kloster Mariensee, Theater Lüneburg, Marktkirche Hannover

HERE AND THERE BBK Düsseldorf,

UTOPIA Bunkerkirche Düsseldorf (K)

GABRIELE MÜNTER – DIE BLAUE REITERIN UND IHR FREUNDESKREIS

frauenmuseum Bonn (K)

2014

Rhondda Heritage Park Gallery, Wales / Großbritannien (K)

Mid Wales Art Center, Caersws, Wales / Großbritannien (K)

REFUGIUM Bunkerkirche Düsseldorf

REICHWEITE Arbeitsaufenthalt im Atelier van Eyk (K)

2013

HAVAIANAS Ausstellungsprojekt in Rio de Janeiro / Brasilien

TAG DER KUNST Galerie Schmiedenhof, Schwalmtal (K)

MAGIE DES GERUCHS Kloster Willebadessen

EVO Frauenmuseum Bonn (K)

VOYAGE Gallery Gnaegy, Dannenberg (K)

EVO Frauenmuseum Bonn (K)

VOYAGE Gallery Gnaegy, Dannenberg

2012

VOYAGE Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf

ARS UNA Benediktinerkloster Willebadessen (K)

BEWEGTER WIND Internationaler Kunstwettbewerb Kreis Waldeck

DAS GRÜNE HAUS Frauenmuseum Bonn (K)

KUNST IN DER APSIS Evangelische Kirche Osterath

IM NETZ Städtische Galerie Kaarst (K)

2011

AUF.WIND 85 Jahre Bundes-GEDOK, St. Georgen, Wismar (K) Kunstpreis 2012

“Ars Una” Gedok OWL, in Kloster Willebadessen

Frauenmuseum Bonn„13 aus 31“ Düsseldorfer Künstlerinnen, Hilden

„Der Faden der Ariadne“ GEDOK Niedersachsen, KUBUS Hannover

„Wo ist Sophia – die Weisheit des Leibes“ GEDOK Bonn, Frauenmuseum Bonn

„PASSAGE“ 100 Jahre Düsseldorfer Künstlerinnen, Rathausgalerie Kaarst

2010

„Körper und Leiblichkeit – Die Grenze zwischen Innen und Außen“

GEDOK Niederrhein-Ruhr, Kulturhauptstadt 2010, Essen

„Von Wuppertal nach Aachen“ GEDOK A46, Aula Carolina, Aachen

„drinnen >< draußen“ Düsseldorfer Künstlerinnen, Galerie St. Mauritius, Meerbusch

(K) Katalog

Preise

Thusnelda Kunstpreis 2012, für die Installation „war...ist...wird“

Charlotte Open... 2004 internationaler SchmuckWettbewerb, Ehinger Schwarz, Ulm